Logo der Universität Wien

Leiter der Forschungsstelle

Der Leiter der Forschungsstelle, em. o. Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Rudolf Welser, war von 1971 bis 2007 Ordinarius für bürgerliches Recht und Vorstand des Instituts für Zivilrecht der Universität Wien. Seine mehr als 200 wissenschaftlichen Arbeiten befassen sich mit allen Gebieten des Zivilrechts. Er ist u.a. Mitautor des Standardlehrbuchs „Bürgerliches Recht I u. II“ (Koziol/Welser), Autor eines Kommentars zum Produkthaftungsgesetz (2. Auflage zusammen mit Rabl), eines Kommentars zum Gewährleistungsrecht (zusammen mit Jud) und hat in dem von Rummel herausgegebenen Kommentar zum ABGB das gesamte Erbrecht kommentiert. Die Schwerpunkte seiner wissenschaftlichen Arbeiten liegen im Vertragsrecht, im Leistungsstörungsrecht, im Schadenersatzrecht, im Erbrecht und im Stellvertretungsrecht. In den letzten Jahren hat sich Welser in inländischen und ausländischen Publikationen und in Vorträgen besonders mit Fragen der Privatrechtsreform auseinandergesetzt. Als Leiter der Forschungsstelle befaßt er sich überdies mit Fragen der Europäisierung des Privatrechts im Hinblick auf eine ABGB-Reform sowie – als Mitglied einer Arbeitsgemeinschaft – mit der Reform des österreichischen Schadenersatzrechts. Der Vorstand des Österreichischen Juristentags hat ihn mit der Erstellung eines Gutachtens über die Reform des Erbrechts für den Juristentag 2009 betraut. 2010 wurde ihm das Ehrendoktorat der Kültür Universitesi Istanbul und 2012 das Ehrendoktorat der Vasile Goldis Universität Arad verliehen.

   

Forschungsstelle für Europäische Rechtsentwicklung und Privatrechtsreform

em.o. Univ.-Prof. DDr. h.c. Dr. Rudolf Welser
Schottenbastei 10-16, Stiege I, 3. Stock
1010 Wien
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0