Logo der Universität Wien

Symposium zum Thema "Buchgeld und Bargeld - Die Umsetzung der zweiten Zahlungsdiensterichtlinie in den CEE-Staaten, Bitcoin und andere Kryptowährungen, E-Geld"

Am 21. und 22. November 2019 fand im kleinen Festsaal des Bundesministeriums für Justiz das zweite Symposium zum Thema "Buchgeld und Bargeld" statt. Die Vorträge beschäftigten sich mit dem Thema

"Buchgeld und Bargeld - Die Umsetzung der zweiten Zahlungsdiensterichtlinie in den CEE-Staaten, Bitcoin und andere Kryptowährungen, E-Geld"

Die Veranstaltung wurde von der Forschungsstelle für Europäische Rechtsentwicklung und Privatrechtsreform gemeinsam mit dem Bundesministerium für Justiz und der Heinrich Graf Hardegg'schen Stiftung veranstaltet.

Das Tagungsprogramm ist an dieser Stelle abrufbar.

 Die Ergebnisse dieser Tagung werden Mitte des Jahres 2020 als Band XV der Veröffentlichungen der Forschungsstelle erscheinen und stellen den zweiten Teil dieses Projektes dar. Band XIV der Veröffentlichungen der Forschungsstelle, welcher den ersten Teil zu diesem Thema darstellt, ist im Juni 2020 erschienen.

Gefördert von der Österreichischen Notariatskammer, CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati - Partnerschaft von Rechtsanwälten, DLA Piper Weiss-Tessbach Rechtsanwälte GmbH.

Forschungsstelle für Europäische Rechtsentwicklung und Privatrechtsreform

em.o. Univ.-Prof. DDr. h.c. Dr. Rudolf Welser
Schottenbastei 10-16, Stiege I, 3. Stock
1010 Wien
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0